Lustiges Hieroglyphenraten

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich das noch mal mache. Aber ich habe versucht rauszufinden, wie ein bestimmter Fährmann heißt, der im Seth-Horus-Mythos erwähnt wird. Das Problem mit diesem Kerl ist nämlich, dass der mal Nemti und mal Anti genannt wird, je nachdem wem man gerade glauben will. In dem festen Glauben daran, dass nur einer der beiden Namen richtig sein kann, machte ich mich also auf die Suche.

Dabei habe ich eine französische Übersetzung von dem Mythos gefunden, bei der die Hierglyphen mit abgedruckt waren. Dort heißt es (sofern mich meine Französischkenntnisse nicht trügen), dass der Fährmann sowohl Anti als auch Nemti heißen könnte und darüber noch heiß diskutiert wird. Und letztendlich zeigte mir ein Blick auf die Hieroglyphen, dass ich weder auf Anti noch auf Nemti gekommen wäre, denn „abgedruckt“ ist eigentlich übertrieben. Diese Hieroglyphen hat mal wieder ein Ägyptologe von Hand gemalt.

Das hier bedeutet „Anti/Nemti der Fährmann“, falls mich nicht alles trügt. (Der Text ist aus der Ramessidenzeit und damit auf Neuägyptisch, was ich nicht kann. Ich kann nur von meinen Mittelägyptischkenntnissen ausgehend raten.) Man liest es von rechts nach links, d.h. das Zeichen, um das es geht, das entweder „an“ oder „nem“ gelesen wird, befindet sich rechts oben.

Es sieht ein bisschen aus wie ein sehr kaputter Baum finde ich. So einer in einer verlassenen, felsigen Gegend, auf dem die Geier landen, wenn sich ein halb verdursteter Wanderer dorthin verirrt.

2 Gedanken zu „Lustiges Hieroglyphenraten

  1. Neinnein, das IST der Geier, der über den Wolken fleigrt (kleine Wolke unten rechts) und auf die Ägypter schei** — nein regnet (die zwei Striche).

    Wenn ich das ganze lesen soll, dann sind das die Nachrichten. Von rechts nach links:

    Das Wetter: tieffliegende Geier, wolkig, mit gelegentlichem Niederschlag.

    Machtergreifung durch Ramses (das sieht doch aus, als halte einer ein Zepter). Die Schar der Tiere stellt sich zur Audienz an. Gekommen sind: Gevatter Gans, Geier, Löwe, Kuh. Die übrigens aus einem Überschwemmungsgebiet angereist ist.

    Zum Schluss noch der Spruch des Tages: Wo gehobelt wird fallen Späne.

    Schönen Abend!

    • Jetzt wird mir natürlich alles klar. Vor allem das Wetter heute *g*

      (Psst: Das Szepter-Dings soll eigentlich ein Falke auf einer Standarte sein. Ich glaub, das erkennt man aber auch nur, wenn man ganz genau weiß, wie das Zeichen aussehen sollte.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s