Magisterarbeit – Das Ende

Die Magisterarbeit ist abgegeben! Nachdem sie den letzten Monat über mehr oder weniger unbeachtet hier rumlag, habe ich nur noch von hilfreichen Korrekturlesern angemerkte Tippfehler verbessert, Formulierungen verwissenschaftlicht, kleinere Dinge geändert und zuletzt die Erkenntnis eingetragen, dass eine gewisse Vampir-Novelle so zuverlässig auf Platz 1 der Bestsellerliste gelandet ist, dass es eine Freude wäre, würde man die Buchreihe mögen. Dann war sie fertig und ich konnte sie endlich, endlich, endlich loswerden.

Inzwischen habe ich mich auch wieder von dem Schock darüber erholt, wie viel Tinte es verbraucht, knapp über 100 Seite in dreifacher Ausfertigung auszudrucken. Und ich hoffe, die Tatsache, dass ich gerade nach einer Woche Sonnenschein durch strömenden Regen gestapft bin, um das verdammte Ding abzugeben, ist kein schlechtes Vorzeichen.

Übrigens ist Twitter wirklich eine tolle Sache. Man muss nur panisch genug twittern, dass der eigene Drucker Streifen produziert, und schon hat man freundliche Hilfsangebote in der Timeline.
Letztendlich habe ich alles selbst ausgedruckt, aber allein die Tatsache, dass solche Dinge passieren, ist schon wunderbar.

5 Gedanken zu „Magisterarbeit – Das Ende

    • Danke 🙂
      Grad ist noch was seltsames passiert. Ich hatte auf dem Titelblatt „Karlsruhe“ falsch geschrieben, weil natürlich passiert ein Tippfehler, den man nicht mehr bemerkt, an der blödestens Stelle. Zum Glück hat die Frau im Prüfungsamt das noch beheben können. Auf jeden Fall … als ich das eben meinem Vater erzählte, meinte der nur: „Ja, das ist mir bei meiner Doktorarbeit auch passiert.“
      Ich kann also gar nichts dafür! Das liegt in den Genen!

  1. Yay! Glückwunsch!
    Etwas spät, aber ich war halt im Urlaub.

    Ich hab in meiner Hauptseminarsarbeit den Namen von Prof. F. falsch geschrieben, und es NICHT vorher gemerkt … Da ist ein Tippfehler in Karlsruhe doch harmlos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s