Avatar – The Last Airbender … Die Serie, nicht der Film

Ich mag Avatar (womit ich die Zeichentrickserie meine, zu der momentan ein Film mit dem Titel „Die Legende von Aang“ im Kino läuft). Zwar habe ich sie nur unvollständig gesehen, weil ich nur an den Wochenenden, die ich bei René verbringe, in der Nähe eines Fernsehers bin, aber ich mag vor allem die Welt und die Charaktere. Und ich fand es bis vor kurzem nicht hinderlich, dass ich mindestens zehn Jahre älter bin als die eigentlich Zielgruppe dieser Serie.
Bis vor kurzem deshalb, weil nun offensichtlich irgendjemand bei Nickelodeon beschlossen hat, dass es eine tolle Idee wäre, alle Folgen mit Kommentaren zu versehen. Die werden dann teilweise an Stellen im Bild eingeblendet, an denen man lieber das Bild sehen würde. Ganz ganz selten beinhalten sie interessante Informationen zur Entstehung der Serie, und noch viel seltener sind sie lustig. Größtenteils sind sie aber einfach nur dämlich, weil sie einem entweder Dinge erzählen, die offensichtlich sind. Als hätte man Angst, die Zielgruppe wäre zu dumm, der Handlung ohne Erklärung zu folgen, obwohl sie das nun schon ein paar Jahre lang erfolgreich getan hat. Oder aber die Kommentare versuchen lustig zu sein, versagen dabei aber kläglich.
Ich habe mir das eine Weile angetan. Dann kam ein Kommentar, das etwas aus der Handlung verraten hat, das man eigentlich erst später erfahren sollte, und damit war ich verärgert genug, um zu beschließen, dass ich diese Serie nicht mehr gucken werde. Zumindest nicht im Fernsehen.

Ich weiß nicht, ob Leute, die 10 Jahre jünger sind als ich, diese Kommentare toll finden. Wahrscheinlich ärgern sie sich zumindest nicht so sehr darüber wie ich. Aber ich bin mir sicher, dass die Kommentarschreiber ihr Publikum für dümmer halten als es ist. Und ich bin mir auch sicher, dass niemand dieses Zeug gebraucht hätte.
Warum nur gibt man sich so große Mühe, gute Serien unguckbar zu machen? Als wäre die an allen Ecken und Enden eingeblendete Werbung noch nicht schlimm genug gewesen.

4 Gedanken zu „Avatar – The Last Airbender … Die Serie, nicht der Film

  1. Haha, mir geht es ganz genauso. Diese Kommentare sind doch wohl ein schlechter Scherz.
    Im Gegensatz zu dir hab ich allerdings weiter geguckt, weil ich endlich mal das verdammte Ende wissen wollte. Das – zugegeben – ein bißchen öde ist. Aber ansonsten ist die Serie einfach total schön gemacht 🙂

    • Ich werd die Serie auf jeden Fall auch noch zu Ende gucken. Halt nur auf DVD oder so …

      Schön ist sie auf jeden Fall. Ohne Kommentare sogar noch schöner 😉

  2. GratuLiere. Da kann ich mir demnächst auch die Serien sparen und mir gLeich InhaLt, ErkLärung und das Ende erzähLen Lassen. EndLich wieder Zeit, sich eigene Geschichten auszudenken – wie bekLoppt die auch sind 🙂

  3. Bleib, um aller spiritueller Übergestalten willen, bei deinem Vorsatz dir den Film nicht anzusehen.
    Wie ein misslungener Serienverfilmungsversuch aus den frühen 90ern…nur…schlimmer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s