Zwischenmeldung

Ich lebe noch, allerdings ist viel zu viel zu tun, um zu bloggen. Auch wenn ich gestern nicht das Gefühl hatte zu arbeiten, weil ich im Büro gesessen und ein unglaublich geniales Manuskript gelesen habe. Zwischendurch habe ich überlegt, einfach nicht in die Mittagspause zu gehen, weil es so spannend war.
Nun hoffe ich sehr, dass daraus ein Buch wird. OK, ganz sicher wird daraus ein Buch, aber vielleicht bei einem anderen Verlag, der mehr bietet oder so was. Außerdem habe ich schneller gelesen als der Lektor, der letztendlich die Entscheidung trifft, ob man diesen Roman haben will, und vielleicht gefällt ihm ja das Ende nicht … man weiß nie.
Es ist auf jeden Fall alles sehr aufregend.

Nebenher schreibe ich immer noch meinen Roman fertig, und bin froh, dass ich zu wenig Zeit habe, um mich darüber verrückt zu machen, dass es da von Seiten der Verlage, denen meine Agentin ihn angeboten hat, noch nichts Neues gibt.

2 Gedanken zu „Zwischenmeldung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s