Award

Hier seht ihr einen Award, den ich von der Rabenlady bekommen habe, was mich natürlich sehr ehrt.

Dieser Award ist allerdings kein gewöhnlicher, sondern so eine Art Kettenbriefaward. Hier die Bedingungen, an die er geknüpft ist:

Voraussetzungen für den Award:
Du bist getaggt worden & möchtest teilnehmen?
Erstelle einen Post, in dem du das Liebster-Blog-Bild postest & die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du einen Link zum Blog der Person erstellen, die dir den Award verliehen hat & sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst & ihr den Link deines Award-Posts dalassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Ziel des Awards:
Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu Posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Tja … ähm … OK, ich schätze, es wird ein paar Leute geben, die nicht sonderlich begeistert von der Aussicht sind, etwas mit Herzchen und Comic Sans in ihrem Blog zu posten. Aber dafür gibt es ja die Möglichkeit, den Award nicht anzunehmen, was ich in keinem Fall als Beleidigung empfinden würde (nur um das mal gesagt zu haben). Deshalb hier ohne Rücksicht auf Verlust die drei deutschsprachigen Blogs, die ich am häufigsten besuche:

  • Tom Orgels Schreibblockade: Tom schreibt oft mit ein bisschen Humor über Schreiben, Bücher, die Werbebranche, nostalgische Rollenspielererinnerungen und vieles mehr.
  • Thomas Plischkes Im Blogschke: Thomas ist einer der gebildetsten Menschen, die ich kenne, kann recht unterhaltsam über Politik schreiben und Feuilleton-Artikel über Fantasy auseinandernehmen. Außerdem schreibt er tolle Bücher.
  • Und Christian Montillons Blog, dessen Autor seine Kreativität für wichtigere Dinge aufgespart und seinen Blog nach sich selbst benannt hat. Wer schon immer mal wissen wollte, wie der Alltag eine Heftromanautors aussieht, findet hier eine Antwort.

3 Gedanken zu „Award

  1. Pingback: Schreibblockade.com | Der Blog-A-ward

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s