A Tough Guide to Fantasyland

Ich habe ein sehr geniales Buch entdeckt, geschrieben von der erst kürzlich verstorbenen Diana Wynne Jones. Es heißt „A Tough Guide to Fantasyland„, und ist tatsächlich in der Art eines Reiseführers geschrieben, mit einem Alphabetischen Verzeichnis von allem möglichen. Ich bin gerade erst bei B und schwer begeistert.

Dort gibt es beispielsweise Einträge zu Gassen („Alleys are the most frequent type of road in a city or town. They are always narrow and dark and squishy, and they frequently dead-end. You will escape along them when pursued and also be ambushed there.“) oder Apostrophen („Few Names in Fantasyland are considered complete unless they are interrupted by an apostrophe somewhere in the middle …“).
Ich finde das Buch sehr praktisch, wenn man über Klischees Bescheid wissen will. Darin findet man wirklich alles, was man entweder vermeiden oder nur gezielt und bewusst einsetzen sollte. Wie zum Beispiel Eintopf. Was es mit Eintopf auf sich hat, erklärt John Scalzi anhand von „Der Name des Windes“ hier.

2 Gedanken zu „A Tough Guide to Fantasyland

  1. Danke, dass du mir das Buch wieder in Erinnerung gerufen hast – das stand mal ziemlich lange auf meiner Wunschliste und ist mir dann aus dem Fokus gerutscht. Jetzt wieder auf Platz 1 … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s