Bücherregal-Meme

Es geht im Moment eine Meme um (oder heißt es das Meme?), die einen auffordert, sein Bücherregal vorzuzeigen. Da ich das cool finde, mache ich einfach mal mit. Hier die größte Regalwand in meinem Arbeitszimmer:


Es beginnt mit A wie Abercrombie und geht bis F wie Funke. Dazwischen stehen eher unzusammenhängend zwei Drachenlanze-Romane, ein paar Anthologien, zwei Bücher von Christian Montillon bzw. Christoph Dittert und das, was ich von meinem Uni-Lesestoff behalten habe.
Diese bunten, schmalen Dinger sind Animorph-Romane, von K. A. Applegate, die ich langsam mal aussortieren sollte.


Weiter geht es mit mehr Drachenlanze-Romanen, ein paar weiteren Büchern zu Rollenspielsystemen, und dann gibt es tatsächlich wieder eine alphabetische Reihenfolge von G wie Gaiman bis Ho wie Hohlbein.


Ja, ich habe immer noch ziemlich viele Hohlbein-Romane. Bei jedem Umzug sortiere ich ein paar aus, an deren Handlung ich mich ums Verrecken nicht mehr erinnern kann, aber irgendwie könnte man meinen, es werden nicht weniger.
Außerdem im Bild: Ju Honisch bis Ralf Isau. Und unten rechts die Comics, die Bücher, die zu groß sind, um sie irgendwo anders hinzustellen, und ein paar Sachbücher zu verschiedenen Themen.

Das zweite Regal beginnt bei Tove Janson und Christian Jacqs Ramses-Romanen und endet bei Pa wie Pratchett.


Pratchett hat immerhin eine Regalereihe mehr als Hohlbein, die mittlere ist hier nur halb zu sehen. Dann geht es weiter bis W wie Catherine Webb. Darunter: Größtenteils Sachbücher über Ägypten. Vor dem nächsten Umzug fliegen ein paar der Bildbände raus, das habe ich mir fest vorgenommen.


Der Rest vom Alphabet! Vor allem Marion Zimmer-Bradley. Darunter folgen noch:


Recherchematerial in Form vieler Macabros-Bände. Außerdem Sachbücher zu verschiedenen mythologischen Themen.

Nicht im Bild sind: Das Recherche-Regal neben dem Schreibtisch, das Regal für die Belegexemplare und die ungelesenen Bücher, das Regal für die Bücher, die sowohl René als auch ich schon gelesen haben … und natürlich Renés Bücherregal.

11 Gedanken zu „Bücherregal-Meme

  1. Jaaa, freut mich, dass du mitmachst 😀
    Tove Jansson habe ich mir erst gestern auch gekauft. Bin gespannt, weil ich sie bisher wirklich nur von den Moomins kenne …

    • Die Tove Janson Bücher, die da im Regal stehen, sind auch nur Mumin-Bücher *g* Ich fand die früher so unglaublich toll, dass ich sie einfach behalten musste.

  2. Pax hat mich grade hier vorbeigeschickt und ich freu mich, dass das Meme (ich sage auf jeden Fall das Meme ^^) den Sprung aus dem LJ heraus geschafft hat. n_n Außerdem hast du eine schöne Sammlung!
    Ich habe gerade angefangen eine kleine Liste mit öffentlichen Bookshelf Meme Einträgen zu erstellen. Wärs dir recht, wenn ich dich dort verlinke?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s