Larry Brent: Mütter des Todes

Während ich weg war, ist ein Päckchen mit Belegexemplaren angekommen:

„Mütter des Todes“ ist mein vorerst letzter Larry Brent-Roman, und darum geht es:

Ein unglaublicher Todesfall bei einer Misswahl in Texas erregt die Aufmerksamkeit der PSA. Die Leiche des Opfers ähnelt einer uralten Mumie. Morna Ulbrandson ermittelt und gerät ins Visier bekannter Widersacher.
Der teuflische Plan, der in
Zombie-Insekten seinen Anfang nahm, in Parasitentod fortgesetzt wurde, erreicht in diesem Roman seinen grausamen Abschluss.

Der Roman enthält außerdem ein Scheibenwelt-Zitat. Ich bin gespannt, ob das irgendwer findet.

Und so ganz abgeschlossen ist die Geschichte auch wieder nicht, denn „Mütter des Todes“ hat offensichtlich einen Kollegen inspiriert, der das eine oder andere Element daraus noch mal aufgreifen möchte.

Momentan ist der Roman noch nur auf der Verlagswebsite lieferbar, aber bei Amazon gibt es ihn sicher auch bald.

4 Gedanken zu „Larry Brent: Mütter des Todes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s