Mononoke

Ich habe vor kurzem „Prinzessin Mononoke“ auf DVD gekauft. Den Film hatte ich bisher einmal im Fernsehen gesehen und fand ihn toll und wollte ihn schon seit einer Weile haben.
Nun ist es schon etwas länger her, dass ich die deutsche Fernsehversion gesehen habe. Aber ich bin mir relativ sicher, dass da z.B. die eine Stelle nicht drin war, an der man abgehackte Arme durch die Gegend fliegen sieht. Immerhin hat das deutsche Fernsehen den Film als Kinderfilm angepriesen, wenn ich mich nicht sehr irre.
Nicht dass ich irgendwas gegen durch die Gegend fliegende Arme hätte. Und ich gehöre auch ganz bestimmt nicht zu den Leuten, die erwarten, dass jeder Zeichentrickfilm ein Kinderfilm ist. Aber bei Mononoke war ich fest davon überzeugt gewesen.
Nun schaue ich den Film schon seit ein paar Tagen stückchenweise, immer abwechselnd auf Japanisch mit deutschen Untertiteln und nur auf Japanisch, um mein Japanisch zu verbessern. Und seit diesen Tagen hat sich René schon mehrmals anhören müssen: „Das ist gar kein Kinderfilm! Warum haben die so getan, als wäre es einer? Das ist so überhaupt kein Kinderfilm!“
Aber er ist gut. Ich meine wirklich richtig gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s