Amazing Spider-Man

Yay! Diesmal haben sie es richtig hinbekommen! Ich bin sehr froh, dass sie Spider-Man rebootet haben. Und das sind die Gründe:

1. Diesmal bringt er lustige Sprüche, wie er es auch in den Comics tut. Es hätten ruhig noch ein paar mehr sein können, aber immerhin sind sie da und sorgen für ein paar coole Szenen.

2. Keine Mary-Jane! In den letzten drei Spider-Man-Filmen ist Mary-Jane für mich der Inbegriff eines nutzlosen Filmweibchens geworden. Deshalb gleicht es fast schon einer Offenbarung, dass sie diesmal Gwen Stacy genommen haben und dass die tatsächlich mehr tut, als panisch zu kreischen. Genau genommen kreischt sie nur einmal, und kurz darauf attackiert sie den Lizard mit einem improvisierten Flammenwerfer, weshalb man ihr das sehr gut verzeihen kann.

3. Details. Der Film hat ein paar Details, bei denen man merkt, dass jemand Spaß dabei hatte, sie sich auszudenken. Beispielsweise der Cameo-Auftritt von Stan Lee, der der beste aus allen Marvel-Filmen ist.

4. Es gibt ein paar wunderbare Charakter-Momente, beispielsweise als der Schul-Bully Peter sein Beileid wegen des Todes seines Onkels ausspricht. Oder als die Krahnfahrer beschließen, Spieder-Man zu helfen.

5. Die Handlung ergibt Sinn. Da wir hier von einem Hollywod-Film reden, sollte man das lobend erwähnen.

Nach dem Film fragte René: „Okay, was hätten sie besser machen können?“
Es entstand eine Weile Schweigen …

Der einzige richtige Kritikpunkt, den wir schließlich gefunden haben, war der, dass sie mit den Lizard noch ein bisschen mehr hätten machen können. Sie haben versucht, ihm irgendwie eine gespaltene Persönlichkeit zu geben, aber das wird nur in einer Szene so ein bisschen deutlich, und es scheint keine Regel zu geben, welche Seite wann die Kontrolle hat. Mal ist er in menschlicher Gestalt, aber der Lizard sitzt am Steuer, dann erhält seine menschliche Seite aber beim Wechsel der Gestalt die Kontrolle zurück.
Allerdings fällt das insgesamt nicht so sehr ins Gewicht.

2 Gedanken zu „Amazing Spider-Man

  1. Nachdem ich mir gestern abend Spider-Man 3 angeschaut habe muss ich dir mit Mary-Jane recht geben. Aber in Hollywood kann es ja nicht sein dass die Frau total erfolgreich ist und der Superheld dann auch noch zeigt dass ihn das anpisst ;0)….war doch in den Comics soweit ich mich erinnere der Fall.
    Freue mich auch schon darauf den neuen Film zu schauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s