Mein Knaur-Roman

Er steht auf der Verlagswebsite, also werde ich es wohl verraten dürfen. Der Roman, von dem ich schon so lange rede, hat den offiziellen Titel „Aeternum“. Er erscheint nächstes Jahr im April (bzw. März, weil die Auslieferung immer ein bisschen vor dem angegebenen Erscheinungstermin stattfindet, soweit ich das verstanden habe).

Und das ist der Klappentext:

Berlin, Alexanderplatz: Ohne jegliche Vorwarnung stürzt der große Platz eines Tages ein – zurück bleibt ein riesiger Krater, der bis in die tiefsten Katakomben der Hauptstadt reicht. Nicht nur die Stadtoberen stehen vor einem Rätsel – auch die seit langem verfeindeten Parteien der Dämonen und Engel können sich nicht erklären, wer für den Einsturz verantwortlich sein könnte. Um das herauszufinden, werden die junge Magierin Amanda, die im Dienst eines Dämons steht, und der gefallene Engel Jul in die Katakomben geschickt. Dabei kommen die beiden sich nicht nur näher, sie entdecken auch ein Geheimnis, das die Existenz unserer Welt bedroht …

13 Gedanken zu „Mein Knaur-Roman

  1. Ui, ui, ui klingt ja recht spannend und interessant. Kann man sich ja zur Weihnachten als Geschenk wünschen. Dann drücke ich ganz fest die Daumen das es ein Verkaufsschlager wird.

  2. Oh, herzlichen Glückwunsch!! 🙂

    Klingt interessant, ich drück dir Daumen und Zehen, dass es Erfolg hat.:)
    Und schon ist meine Liste um ein Buch länger.

    • Würdest du mir glauben, wenn ich sage, dass mir das mit der Namensgleichheit gerade erst richtig bewusst wird? *g* Ich hatte damals einfach nach Engelsnamen gesucht und irgendwann „Iacoajul“ gefunden und gedacht: „Hey, das kann man so abkürzen, dass es fast klingt wie ein gängiger Name.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s