Das Geheimnis ist gelüftet!

Ich glaube, ich habe endlich rausgefunden, wozu Katzen gut sind – vor allem für Autoren. Lasset mich meine Erkenntnisse aufzählen:

1. Gestern kam René in mein Arbeitszimmer, Hetty im Arm, das Ohr an ihren Rücken gelegt, lächelte glücklich und meinte: „Das ist soooo beruhigend.“
Ich: „Schnurrt sie?“
Er, immer noch glücklich lächelnd: „Jaa.“
Wir halten also fest: Katzen haben eine beruhigende Wirkung, selbst auf griesgrämige Sturköpfe wie René.

2. Wenn eine Katze es sich auf dem Schoß von jemandem gemütlich gemacht hat und verlangt, jetzt sofort gestreichelt zu werden, kann man schlicht und ergreifend überhaupt nichts anderes mehr tun. Das sind sehr gute Gelegenheiten, noch einmal über Plot X, Szene Y oder Charakter Z nachzudenken. Denkpausen, ohne die Versuchung, sich selbst abzulenken!

3. Katzen sind total durchgeknallt. Einer Katze dabei zuzusehen, wie sie die echten und imaginären Probleme ihres Alltags meistert, eröffnet ganz neue Perspektiven auf die Verrücktheit des Universums.

5. Sie machen sich gut als Fußwärmer, wenn man mit dem Laptop auf dem Sofa sitzt.

9 Gedanken zu „Das Geheimnis ist gelüftet!

  1. Katzenschnurren ist definitv gesund. Nichts ist besser wenn man Grippe hat, als ein Tee, ne Fernbedienung, und ne warme schnurrende Katze auf der Brust. Das rüttelt total den Schleim los und beruhigt auch noch. 🙂

  2. Nicht mal mehr „nummeriert“ richtig buchstabiert kriegt man. Schlimm, so Katzen!
    Leider haben sie bei mir nach wie vor die Eigenschaft, mich noch mal so richtig zum Niesen zu bringen, und sind daher gerade bei Erkältungen denkbar ungeeignet. Sollte vielleicht versuchen, meiner Fernbedienung das Schnurren beizubringen, just in case …

  3. Aber unbehaart. Das ist nicht unwichtig.
    Vielleicht sollte ich eher meinem Mann das Schnurren beibringen? Gegen den war ich zumindest bei der letzten Stichprobe noch nicht allergisch …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s