Blödsinn am Sonntag

Wie wahrscheinlich so ziemlich alle heute haben René und ich beim Abendessen über Politik geredet. Es ging gerade um die Nutzlosigkeit vieler Dinge, die Politiker tun. Gleichzeitig gab es Futter vom Pizzaservice, und irgendwann war ich damit beschäftigt, relativ lustlos in meinem Salat herumzustochern.

René: „Das ist Grünzeug.“
Ich: „Echt? Bist du dir da sicher? Ich verlange, dass das von einem unabhängigen Gremium geprüft wird!“
René: „Salat hat es so an sich, Grünzeug zu sein. Indem du ihn bestellt hast, hast du dich dazu bereiterklärt, heute Abend ein Herbivore zu sein.“
Ich: „Ich glaube erst, dass Salat eine Feldfrucht ist, wenn mindestens 10.000 Euro Steuergelder dafür ausgegeben wurden, das genauestens wissenschaftlich zu erforschen.“
René: „Was soll er sonst sein?“
Ich: „In Wirklichkeit hält eine geheime Verschwörung der Bauern seit Langem geheim, dass es sich bei Salatköpfen um die Köpfe bisher unentdeckter, unterirdisch lebender Wesen handelt. Manchmal wollen sie wissen, was draußen vor sich geht …“
René kriegt langsam diesen skeptischen Blick: „Und dann strecken sie alle auf einmal die Köpfe raus, und das nennt man dann Salatfeld?“
Ich nickend: „Genau. Das ist wie bei den Lemmingen.“

So viel dazu. Morgen gibt es dafür wieder eine richtig sinnvolle Ankündigung.

3 Gedanken zu „Blödsinn am Sonntag

  1. Mein passendes bekanntes Highllight dazu: Die Grünen haben in NRW in der Koalition vor Jürgen Rüttgers mal 50.000 Euro für eine Studie ausgegeben, die folgendes zum Thema hatte – „Gender Mainstreaming – Welche unterschiedlichen Gefühle haben Männer und Frauen wenn sie in den Wald gehen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s