Ghostwriter

Für den heutigen Tag liegen theoretisch noch 10.000 Zeichen Arbeit vor mir, und ich bin jetzt schon ziemlich schlapp. Deshalb war ich zwecks kurzer Pause bei René, lungerte dort ein bisschen herum und wurde dann auch noch von einer Katze zum Schlafplatz auserkoren. Das führte zu folgendem Gespräch:

Ich: „Ich kann jetzt nicht aufstehen. Schreibst du meinen Roman für mich weiter?“
René: „Okay.“
Und weg war er.
Ich (leicht panisch): „Hey! Hey, warte!“
René: „Ruhe, ich schreibe deinen Roman.“

Eine Weile hörte man dann nur Tastaturklappern aus dem Wohnzimmer. Eine Weile später stand die Katze auf und ich hatte keinen Grund mehr, liegen zu bleiben.
Also ging ich ins Wohnzimmer, wo ich René mit meinem Laptop fand.

Er hatte einfach da weitergeschrieben, wo ich aufgehört hatte. In einer Szene, in der eine recht steife, komplett humorlose Hexe gerade mit dem Rücken zu einer Feuerwand stand und innerhalb der nächsten paar Absätze sterben würde.

Renés Teil beginnt so:
Eine ganze Tasche voller Zeug, aber weder ein Kilo TNT, noch ein tragbarer Presslufthammer zur Verfügung. „Verdammt“, fluchte sie durch die zusammengebissenen Zähne.

Und wenn ich nicht gestört hätte, hätte die Hexe wohl demnächst Unterstützung vom Todesstern angeforderter.
Es tut mir fast leid, das wieder löschen zu müssen.

4 Gedanken zu „Ghostwriter

  1. Durch zusammengebissene Zähne können auch nur Hexen verständliche Worte fluchen. Schade, ich wäre sehr neugierig auf ihre sonstigen Fähigkeiten gewesen!

    • Wäre zum Scheitern verurteilt.
      a) Ich verliere zu schnel das Interesse an so etwas, und spinne dann an etwas anderem herum.
      b) Ich würde nur schwer bewaffnet zu Cons und Buchmessen gehen – und würde als einziger wieder rauskommen – auch nicht sinnvoll, wenn man sein Publikum meuchelt.
      c) Mich mit Verlagen abzugeben würde mich wohl das letzte bisschen Verstand kosten und dann, siehe bewaffnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s