Ein Jahresrückblick

Ich mache es mal altmodisch, und schreibe einen Jahresrückblick auf meinem Blog, nicht auf Facebook, wie das dieses Jahr alle zu machen scheinen.
Generell bin ich mir nicht sicher, wie das Jahr überhaupt schon zu Ende sein kann. Es war gerade eben erst noch Oktober und ich bin doch erst vor ein paar Tagen von der Buchmesse gekommen, oder? Aber gut, dann ist das Jahr halt schon zu Ende. Wenn’s sein muss …

Es sind ein paar coole Dinge erschienen wie „In 80 Welten durch den Tag“ und die Perry-Rhodan-Hörspiele. Außerdem haben Kollege Humberg und ich gemeinsam den Deutschen Phantastik Preis gewonnen, was eine sehr großartige Sache ist. Ich habe zum ersten Mal etwas übersetzt, das kein Star-Trek-Roman war. Ich habe die Agentur gewechselt. Ich habe einen Roman geschrieben, der nächstes Jahr erscheinen wird, und eine Leseprobe für einen weiteren Roman, für den mir der Verlag sicher irgendwann den Vertrag zuschicken wird, damit ich dann ein bisschen mehr darüber erzählen kann.
Insgesamt werde ich nächstes Jahr einige sehr coole Dinge anzukündigen haben, wenn nichts dazwischen kommt.

Ansonsten war 2015 halbwegs beschissen und hat, nachdem es im Sommer in beruflicher Hinsicht schon ziemlich rumgezickt hat, unbedingt damit enden müssen, dass meine Mutter gestorben ist. So gesehen ist es gut, dass es vorbei ist. Das nächste müsste sich schon anstrengen, um schlechter zu werden (das ist keine Aufforderung).

Ich wünsche euch allen gute Jahres-End-Feierlichkeiten 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s