Von Waffen, die man auf dem Rücken trägt

Gestern beim Abendessen haben René und ich uns darüber unterhalten, wie blödsinnig es ist, Schwerter (und ähnliche Waffen) auf dem Rücken zu tragen. Worüber man halt so redet beim Abendessen.
Ich habe eine Anekdote von einem Larp zum Besten gegeben, wo jemand seine auf dem Rücken getragenen Kurzschwerter zwar ziehen, aber nur sehr mühsam wieder zurückstecken konnte.

Irgendwann meinte René: „Der Einzige, bei dem das irgendwie funktioniert, ist Captain America mit seinem Schild.“
Ich: „Außer, dass es nirgendwo sichtbar befestigt ist.“
René: „Der hat nen großen Elektromagneten auf dem Rücken. Da hängt das dran.“
Ich, nicht sicher, ob er sich das gerade ausdenkt oder ob das in irgendeinem Comic tatsächlich mal so ausgesagt wurde (man weiß ja nie): „Echt jetzt?“
René nickt überzeugt: „Allerdings, so wie er sich damit abrollt und so, müsste das ein ziemlich starker Elektormagnet sein. Wie kriegt der das dann so einfach ab?“
Ich: „Das sind die Super Soldier Kräfte. Allerdings, wenn er zu nah an einem Auto steht …“
René: „Oder Iron Man zu dicht hinter ihm vorbeifliegt …“
Ich: „Oh … ja …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s