Star Trek: Into Darkness

Ich glaube, inzwischen kann ich mir den Hinweis sparen, dass ich wie immer etwas hinterherhänge mit dem Schauen von Filmen und Serien. Gestern habe ich „Into Darkness“ gesehen.
(Ach ja: Dieser Eintrag enthält Spoiler. Nur für den Fall, dass jemand noch langsamer ist als ich.)

Er war erstaunlicherweise ganz lustig. Der Abschnitt mit den Klingonen hat überhaupt nicht funktioniert, aber das Rest war ganz okay, schätze ich. Sofern man davon absieht, dass er halt größtenteils Dinge kopiert, die schon mal da gewesen sind.
René hatte den Film schon gesehen, ich bisher nicht. Als Kirk in die Reaktorkammer (oder wie auch immer das heißt) klettert, sagte René: „Was wissen wir über Leute, die am Warpkern herumbasteln?“
Ich: „Sie müssen danach eine dramatische Sterbeszene an einer Glasscheibe haben?“
Und natürlich hat Abrams die Glasscheiben-Szene kopiert, komplett mit Freundschaftsbekundung und allem.
Allerdings nicht, bevor Kirk nicht den Warpkern repariert hat, indem er dagegen getreten hat. Ich weiß nicht, ob das irgendwas über Kirks Charakter aussagen sollte, oder so. Aber dagegen treten? Ernsthaft?

Wie auch immer … gegen Ende der Glasscheiben-Szene meinte René dann: „Da kommt noch was.“
Ich: „Was jetzt?“
René: „Wart’s ab.“
Und Spock so: „Khaaaan!“
Und ich so: „Nee, oder? Neee!“

Danach war der Film vor allem lustig, weil absolut vorhersehbar. Ich meine: Kirk ist tot. Is klar … Dazu gab es dann folgendes Gespräch zwischen René und mir.
Ich: „Die haben da diese Sache mit Khans Blut und dem Tribble gemacht.“
Die Kamera zeigt den Tribble.
Ich: „Der bewegt sich gleich.“
René: „Ach, du meinst, sie lassen nicht den wichtigsten Charakter im ganzen Franchise sterben?“
Ich: „Ja, ich weiß auch nicht, wie ich darauf komme. Ist total wahrscheilich, dass sie genau das machen, nicht wahr?“
Der Tribble bewegt sich.
Ich: „Siehst du.“
Kurze Pause.
Ich: „Ich glaube, sie haben demnächst ein Tribble-Probleme.“
Danach war ich mehr damit beschäftigt, darüber nachzudenken, wie man verhindern kann, dass die Enterprise von Tribbles überschwemmt wird. Das Ende des Films ist so ein bisschen an mir vorbeigegangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s