Andrea Bottlingers neuer Roman: Das Geheimnis der Papiermacherin

Damit mein Alter Ego nicht alle Aufmerksamkeit für sich in Beschlag nimmt, habe ich auch einen neuen Roman geschrieben. Er erscheint nächstes Jahr im August bei Aufbau und heißt „Das Geheimnis der Papiermacherin“.

9783746634036

Worum es geht? Lumpenschmuggel. Was das sein soll? Na ja, Papier wurde früher aus Lumpen hergestellt. Leider war der Bedarf an Papier höher als die Menge der ausgemusterten Lumpen. Also wurden Gesetze gemacht, die den verschiedenen Papiermühlen Bezirke zuwiesen, in denen sie Lumpen sammeln durften. Lumpen über die Bezirksgrenzen zu bringen war verboten. Und wie das immer so ist mit Verboten gibt es Leute, die sie brechen, um Geld damit zu verdienen.

Meine Protagonistin Anna hat außerdem noch ein etwas heheres Ziel: Die Rettung der Papiermühle ihres Vaters. Das kann man sogar dem Klappentext entnehmen:

Nürnberg, 1621: Annas großer Stolz ist die Papiermühle ihres Vaters: Doch nun steht sie kurz vor dem Bankrott. Ihr Vater ist resigniert, doch Anna will die Familientradition nicht aufgeben. Ein harter Kampf, der durch Bartholomäus, ihren ärgsten Konkurrenten, nur noch mehr erschwert wird. Denn dieser versucht mit allen Mitteln, sie in den Ruin zu treiben. Dann taucht dessen Bruder Johann auf, macht ihr den Hof und warnt sie vor Bartholomäus. Aber kann sie ihm trauen?

Mehr Infos zum Roman hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s