Buchmesse!

Hier herrscht Buchmesse-Aufbruchschaos, obwohl ich erst morgen fahre. Ich drucke Lesungstexte aus, suche Standnummern raus, versuche nicht zu vergesse, dass ich eine Zugfahrkarte brauche, und überlege, wie viel Arbeit ich auf der Fahrt wohl erledigt bekomme.

Ich habe drei Tage voller Termine vor mir. Drei davon sind öffentlich:

11.10., 15 – 17 Uhr: Meet & Greet mit Andrea Bottlinger und Christian Humberg, Buchmesse Frankfurt, Halle 3.0, Stand J12

12.10., 16 Uhr: Szenische Lesung zusammen mit Christian Humberg aus „Beyond“ und „Gotham Noir“, Transporterraum, Buchmesse Convent

12.10., 18 Uhr: Lesung aus „Aeternum“, Transporterraum, Buchmesse Convent

Buchmesse Con

Die Frankfurter Buchmesse nähert sich mit großen Schritten, und damit auch der Buchmesse Con, der am 12.10. stattfindet.

Und genau dort habe ich gleich zwei Lesungen.

Zum einen lesen Christian Humberg und ich um 16 Uhr im Transporterraum aus unseren jeweiligen EBook-Reihen. Bei ihm ist das Gotham Noir, bei mir Beyond. Da wir dort sowieso eine Stunde im selben Raum sitzen, legen wir auch gleich noch einen drauf und lesen in verteilten Rollen.

Um 18 Uhr werde ich dann noch mal im selben Raum aus „Aeternum“ lesen. Ich hoffe, ihr erscheint alle zahlreich. Es würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Links und so

Während ich damit beschäftigt bin, Star Trek zu lektorieren, ein weiteres Hunter-Exposé zu schreiben, mir Gedanken zu neuen voll geheimen Geheimprojekten zu machen und „Das Licht hinter den Wolken“ von Oliver Plaschka zu lesen, um es später zu rezensieren (Es hat auf den letzten paar Seiten dafür gesorgt, dass ich mir dachte: „WTF? Wie cool ist das denn?“), hier ein paar Links:

(Ich mache absichtlich keine numerische Aufzählung, weil ich dabei in letzter Zeit immer zwischendrin Nummern auslasse. Das ist auf Dauer peinlich.)

Christian Humberg und ich sind in der Late Nerd Show zu sehen, wo wir über „Sorge dich nicht, beame!“ reden. Hier ungefähr ab Minute 5.

Wenn man sich bis zum 10.4. bei dieser Leserunde zu „Aeternum“ anmeldet, kann man ein Exemplar des Romans gewinnen. Wenn man schon eines hat, kann man natürlich auch so an der Leserunde teilnehmen.

Am 7. Mai lese ich in der Stadtbibliothek in Heilbronn. Und zwar während dort eine Tolkien-Ausstellung stattfindet. So schnell kann es also passieren, dass man mit Tolkien in Verbindung gebracht wird 😉

Nun zurück zu den geheimen Geheimprojekten.

Leipzig liest

Jetzt sind die Lesungstermine für die Leipziger Buchmesse sicher! Meine sehen folgendermaßen aus:

15. März, 12:30 – 13:00 Uhr: Aeternum, Fantasy-Leseinsel

17. März, 10:40 – 11:00 Uhr: Sorge dich nicht, beame!, Fantasy-Leseinsel

17. März, 13:00 – 13:30 Uhr: Aeternum, AusbildBar Halle 5

Genauere Infos samt Lageplan und Standnummern u.ä. findet man hier: www.leipzig-liest.de

Nur noch ein Monat! Ihr glaubt gar nicht, wie aufgeregt ich bin …

FedCon wird erobert!

Kollege (und neuerdings Bestsellerautor* 😉 ) Christian Humberg und ich werden mit „Sorge dich nicht, beame!“ auf der FedCon sein. Wir stehen bereits auf der Website. Hier zum Beispiel, zusammen mit diesem wunderbaren Ankündigungstext:

Kann Han Solo Ihre Ehe retten? Ist Ihr Erbonkel wirklich so knauserig wie ein Ferengi? Und wie sollen Sie sich verhalten, wenn sich die Nachbarn mal wieder wie wilde Klingonen benehmen? Andrea Bottlinger und Christian Humberg geben in ihrem ungewöhnlichen Ratgeber SORGE DICH NICHT, BEAME! BESSER LEBEN MIT STAR WARS UND STAR TREK Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen, die der moderne Geek von heute an das Leben, das Universum und den ganzen Rest stellt – live auf der FedCon.

Der genaue Termin wird erst später bekannt gegeben, aber wer auch immer hier mitliest, wird das nicht verpassen können. Immerhin ist es eine ziemlich coole Sache, auf der FedCon zu sein. Ich meine, schaut euch mal an, wer noch so da ist.

____________________________________________________
* Der Perry Rhodan Neo-Roman, den er geschrieben hat, ist auf der eBook-Bestsellerliste gelandet. Das zählt offiziell.