Avatar

Eigentlich wollte ich ja irgendwen überreden, mit mir über die Feiertage in „Avatar“ zu gehen. Nach dem, was ich aber inzwischen darüber gelesen habe…
Ich meine, wir wissen inzwischen wohl alle, dass man von Hollywoodfilmen in Sachen Story nicht unbedingt viel erwarten kann. Allerdings gibt es normalerweise trotzdem irgendwen, der von welchem Film auch immer begeistert ist. Nur bei „Avatar“ habe ich bisher wirklich einhellig folgende Meinung gelesen:
Die Bilder sind nett bis beeindruckend, die Story ist langweilig und vorhersehbar (und nach der Meinung einiger sogar rassistisch).

Niemand (dessen Meinung ich bisher online gefunden habe) ist in Begeisterungsstürme ausgebrochen, was ziemlich traurig ist, wenn man bedenkt wieviel der Film gekostet hat, und wieviel er trotz allem einspielen wird.

Da außerdem René sich nicht für den Film hat begeistern lassen können (Trotz Mechs!), was immer ein schlechtes Zeichen ist, weil er so eine Art sechsten Sinn für schlechte Filme hat, werde ich wohl warten, bis „Avatar“ irgendwann im Fernsehen kommt.

Meine nächste Hoffnung auf einen wirklich guten Film ist der hier. Es sieht zumindest so aus, als hätte er eine Story, die mehr als eine Überbrückung von einer Special-Effect-Szene zur nächsten darstellt.

6 Gedanken zu „Avatar

  1. Ich war gestern in Avatar (3D) und muss mich der allgemeinen Meinung anschließen. Ich versteh ehrlich gesagt auch nicht ganz, warum man sich bei einem Film mit ungefähr fünfhundert Jahren Entwicklungszeit nicht einmal zwei Minuten Zeit nehmen konnte, um ein besseres Drehbuch zu schreiben. Hm.

    Jedenfalls, was ich eigentlich sagen wollte: Ich würde den Film entweder im Kino angucken oder gar nicht. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die (wirklich beeindruckende) Grafik auf einem Fernsehschirm auch nur ansatzweise rüber kommt, und die Grafik ist der einzige Grund, warum man sich den Film angucken sollte.

  2. Kann mich dem oberen (und allen anderen) Kommentaren nur anschließen. Der Plot ist lahm und vorhersehbar, die Graphik ist beeindruckend. Weiß nicht, ob man den wirklich in 3D schauen muss, mich jedenfalls hat das manchmal ziemlich irritiert, aber das war auch mein erster Film in 3D. Wenn anschauen, dann unbedingt im Kino. Aber ein sonderlich wertvoller Film war’s nicht (hab ich auch nicht erwartet).

  3. I’ve seen Avatar this weekend. It’s CGI is stunning, you have to see it on the big screen. The story has been told before, in better movies, but it wasn’t annoyingly bad. Only seen 5 movies in the theater this year and this was the best one.
    (Hated Star Trek and Transformers 2, was extremely bored during Harry Potter. Liked Ice Age though)
    Not a great movie, but good enough in it’s genre.
    Did the person who mentioned the racism bit give any examples? I didn’t really notice it, curious to find out what I missed

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s