Apropos Buchmesse …

Als Christian und ich am Cross Cult Stand signiert haben, kam jemand vorbei, der uns sein Manuskript in die Hand drücken wollte. Als er erfuhr, dass wir auch nur Autoren sind, war er schneller wieder weg, als wir ihm folgendes sagen konnten (und ich hole das hiermit hier nach):

Das ist keine gute Idee.
Falls es irgendjemand, der hier mitliest, noch nicht wusste: Bringt keine Manuskripte auf Buchmessen mit. Niemand dort hat Zeit dafür, niemand hat Interesse daran, einen Stapel Papier von der Messe heimzuschleppen, nur um ihn dort auf den großen Stapel unverlangt eingesandter Manuskripte zu legen. Die Einzigen, die sich darüber freuen, sind im Zweifelsfall die Druckkostenzuschussverlage. Für die sind Autoren-mit-Manuskripten-auf-der-Messe wahrscheinlich dasselbe wie kleine, verletzte Zebrafohlen für ein Rudel Löwen in der Savanne.

Verlage findet man am besten so: Man sucht sich eine Agentur und die erledigt dann den Rest.
Das ist wirklich der einzige sinnvolle Weg, außer man kennt zufällig einen Lektor persönlich.

Ein Gedanke zu „Apropos Buchmesse …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s