Der brennende Videorekorder und der Deutsche Phantastik Preis

Hier scheint gerade alles kaputt zu gehen, was kaputt gehen kann. Gestern war es die Hauptsicherung, die rausgeflogen ist und nicht mehr reingehen wollte. Abends vor einem Feiertag ist natürlich der beste Zeitpunkt dafür.

Der Elektriker war bis nach Mitternacht hier und hat viel über die chaotisch verlegten Leitungen geflucht. Zwischendurch hatten wir hier auch unsere ganz persönlichen Poltergeist-Film: Flackerndes Licht, aufgebende Glühbirnen und einen brennenden Videorekorder. (Es hat geknackt und geknistert und es sind Flammen rausgeschlagen. Es wäre cool gewesen, wenn es nicht in unserem Wohnzimmer passiert wäre.) Braucht jemand einen ausgebrannten Videoreakorder? Wir hätten einen zu verschenken …

Es gibt genau eine Sache, die im April nicht total scheiße gelaufen ist. Und das ist die Tatsache, dass Beyond für den Deutschen Phantastik Preis nominiert ist (Kategorie Beste Serie). Ihr wollte alle für mich abstimmen *Jedi-Geste*

4 Gedanken zu „Der brennende Videorekorder und der Deutsche Phantastik Preis

  1. Ich habe mir bei Beam Band 1 von Beyond heruntergeladen (Gratisaktion) und bin an sich sehr zufrieden, aber ich habe schon eine Erklärung vermisst warum Personen die im Spiel sterben auch in der Realität tot sind. (Die Freundin von Leander, der Typ mit dem Hut) oder warum Charlotte einerseits mit Leander und dem Hut-Typen im Spiel war, dann aber dennoch „Offline“ war. Ich hoffe das wird später erklärt. Trotz dieser (für mich) Schwächen lädt Band 1 dazu ein auch weiterzulesen.

    • Es freut mich, dass dir der erste Band gefallen hat und es tut mir leid, dass die Erklärung, wie Augmented Reality funktioniert, nicht deutlich genug war.
      „Im Spiel“ bedeutet bei Beyond einfach, dass man die Realität sieht + verschiedener virtueller Elemente, die mithilfe der Glasses dargestellt werden. Man sieht auch Leute, die gerade nicht im Spiel eingeloggt sind (wie Charlotte) und man kann, während man spielt, von einem komplett realen Auto überfahren werden. Augmented Reality ist so, als würde man zur Realität in Echtzeit Spezialeffekte hinzufügen.

  2. Ah, okay – ich hatte das so verstanden, als sei Beyond ein OnlineRPG wie zB bei „.hack“ oder „Sword Art Online“. Aber normalerweise sollten dann in Beyond die Leute doch nicht wirklich tot sein, wenn sie im Spiel durch ein Monster sterben? (Das ist ja der Plot bei SOA – Wer da im Spiel stirbt ist automatisch in der Realität tot. Allerdings kann sich niemand ausloggen. Nur wenn der letzte Boss besiegt wird, kann man wieder ausloggen. Natürlich wird dieser Haken den Spielern erst erklärt, nachdem sie Vollversion gestartet ist und alle im Spiel sind.)

    Aber vielleicht kannst du ja in Staffel 2 kurz erklären wie das gemeint ist, denn da ist Band 1 doch leider zu nichterklärend. Vermutlich werden auch andere ehr an Online-RPGs denken.

    Mal schauen ob ich mir heute noch Band 2 kaufe. Denn eigentliich wollte ich vorher anderes lesen. Aber andererseits … ich will schon gerne wissen wie es weitergeht.

    Auf jeden Fall ein toller Einstand der Serie – der hoffentlich noch weitere Bände (also ab Band 6) folgen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s